Follow us on:

  • Weiß Spotify Icon
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • YouTube - Weiß, Kreis,

3rdChoice - Official

3rdchoice.contact@gmail.com

ÜBER UNS

Es ist recht schwierig, 3rd Choice einem spezifischen Genre zuzuordnen. Rock, Blues, Metal und eine kleine Prise Punk - das beschreibt diese Jungs wohl am Besten. Doch einige Dinge sind sicher: Die Shows sind explosiv und mitreissend, die Getränke immer schön eisgekühlt und der Sound ist authentisch und selbstgefertigt. 

Das Ziel der fünf Jungs? Mit grosser Leidenschaft und Liebe zum Sound die Schweizer-Rochmusik-Szene zu unterhalten und begeistern!

Noé

Ich weiss nicht mehr genau, wann ich mit Singen angefangen habe. Es muss wohl irgendwann mal unter der Dusche begonnen haben. In der Kindergartenzeit habe ich mit Klavierspielen angefangen und ungefähr 10 Jahre später aufgegeben, um den Schlagzeugunterricht zu besuchen. Mit 16 bekam ich eine akkustische Gitarre, auf welcher ich mir selber einige Akkorde beibringen konnte. 

Das Singen blieb dennoch meine grösste Leidenschaft und meine grössten Vorbilder sind dabei seit jeher Steve Lee (Gotthard), Freddy Mercury (Queen), Mick Jagger (Rolling Stones) und Matthew Bellamy (Muse).

Derzeit studiere ich Biologie an der Uni Bern und möchte später am Gymnasium unterrichten. Und selbstverständlich mit 3rdChoice die Menge glücklich stimmen!

Mike

Alles begann im zarten Alter von 13 Jahren als ich in meinem Zimmer sass und die neuste Bravo Hits CD hörte. Mein Vater stürmte in das Zimmer und fragte, ob ich mal "richtige" Musik hören wolle. Daraufhin legte er 'Slippery When Wet' von Bon Jovi auf und so war es um mich geschehen. 

2 Jahre später habe ich mir meine erste Gitarre gekauft und mir di Finger blutig gespielt, weil ich von Anfang an 'Wanted Dead Or Alive' spielen wollte. Seither sind viele Gitarren dazugekommen und viele neue Songs wurden einstudiert.

Mein Vorbild ist jeder, der kein eigenes Vorbild braucht und einfach sein Ding durchzieht. Slash, Jimmy Page, Kirk Hammet und Jimi Hendrix, um  einige zu nennen. Musik ist ein enorm grosser Teil meines Lebens geworden und mitlerweile auch nicht mehr wegzudenken. Das möchte ich auch in allem was ich spiele wiederspiegeln.

I'd rather go blind than deaf. 

Mätthu

Ich wollte bereits als kleiner Junge immer ein Instrument lernen. Bis es aber soweit war, musste ich noch einige Jahre warten und in dieser Zeit began ich mich für Rock 'n' Roll zu interessieren. Meine allererste CD war von AC/DC, welche bis heute meine absolute Lieblingsband und Malcom Young, der mich mit seinen einfachen aber druckvollen Riffs inspiriert, mein grösstes Vorbild an der Gitarre ist. Nun spiele ich bereits seit rund 10 Jahren Gitarre und in diesem vergangenen Jahrzehnt habe ich mich auch öfters mit Blues, Metal, Jazz und Hardrock befasst.

Zu meinen grössten Einflüssen gehören klar AC/DC, Led Zeppelin, Blackstone Cherry und einige mehr. 

Nebst der Musik interessiere ich mich sehr für die Tierwelt.

Niggi

Mit 7 Jahren erhielt ich nach langer Wartezeit endlich mein erstes Schlagzeug, da meine Eltern es leid geworden waren, dauernd die Kochtöpfe im Ganzen Haus einzusammeln, aus denen ich mir regelmässig ein improvisiertes Schlagzeug zusammengebastelt habe. Zur gleichen Zeit begann ich auch mit dem Schlagzeug Unterricht, den ich danach 11

Jahre lang besuchte.
Schon in der Zeit, als ich noch mit Essstäbchen auf Kochtöpfen herumprügelte, hatte ich eine Vorliebe für harte Gitarrenmusik. Damals gehörten Krokus und Deep Purple zu meinen meistgehörten Bands. Mit voranschreitender Zeit und mit wachsendem Verlangen nach neuen Herausforderungen am Drum wurde mein bevorzugter Sound immer härter und ich fand mein zu Hause in den Core-Genres (Metalcore, Deathcore, Mathcore ), in denen ich mich auch heute noch sehr wohl fühle.
Zu den Bands, die mich zur Zeit am meisten beeinflussen gehören Northlane, Chelsea Grin, Cane Hill & Eskimo Callboy.
Neben 3rd Choice und meinem anderen musikalischen Projekt namens Antaraxid, studiere ich Psychologie an der Universität Bern.

Rychu